Agenda Petershausen

Kommunale Agenda 21 Petershausen

Mitmachen | Projekte | Links | Suche | Kontakt

Die Agenda-21-Gruppe arbeitet nach dem Grundprinzip "Nachhaltigkeit" auf den Gebieten Ökonomie und Ökologie sowie im sozialen Bereich. Wir treffen uns vierteljährlich montags im Sitzungssaal des Rathauses Petershausen jeweils um 20 Uhr. Die Treffen sind öffentlich, Interessenten sind auch ohne Voranmeldung willkommen. Unsere Termine im Jahr 2018:
5. Februar, 7. Mai, 2. Juli, 1. Oktober, 3. Dezember.

Protokolle der Treffen

2018: 05.02. 07.05.
2017: 04.12. 02.10. 03.07. 08.05. 06.02.
2016: 05.12. 10.10. 04.07. 02.05. 01.02.
2015: 07.12. 05.10. 06.07. 04.05. 02.02.
Jahresrückblick: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005

Aktuelles

Nein zur Atomkraft
AtomkraftDie kommunale Agenda 21 Petershausen wirbt am 09.05.18 ab 20:00 auf dem Marktplatz mit einem Informationsstand für die baldige Abschaltung der Atomkraftwerke nicht nur in Deutschland sowie für einen Baustopp weiterer AKWs: Schon über 7 Jahre strahlen die atomaren Reste des zerstörten AKW Fukushima, unentwegt fließt verseuchtes Wasser ins Meer. Aber nicht nur solche Unglücke wie im März 2011 in Japan oder im April 1986 in Tschernobyl gefährden uns. Wir wissen nicht, wie sehr radioaktive Strahlung jeden von uns nach "kleineren" Unfällen zusätzlich schädigt. Aber auch der ganz normale Betrieb eines AKWs erzeugt ständig große Mengen von z.T. über Jahrtausende strahlenden Abfällen.

Treffen am 07.05.2018
Am Montag, den 7. Mai 2018, trafen wir uns im Sitzungssaal des Rathauses in Petershausen. Die Themen: Zuschuss zum Kabarett-Abend im Januar 2018; Wohnungsbau-Genossenschaft; Gemeinwohl-Gemeinde Petershausen; Lastenfahrrad; Infostand gegen Atomkraft am 9. Mai 2018 am Marktplatz; Fairtrade-Gemeinde; Aktivitäten gegen die 3. Startbahn. Ein Protokoll ist verfügbar.

KabarettKabarett-Abend am 27.01.2018
Am Samstag, den 27. Januar 2018, präsentiert das österreichische Duo Linhart & Bauernfeind in katholischen Pfarrsaal Petershausen ihr Kabarett-Programm "Wurscht und Wichtig" über Klima, Energie und Zukunft. Kein Slapstick, keine Comedy, sondern intelligente Kleinkunst, die mit Pfiff und Feingefühl mit dem Thema Umweltschutz ringt. Mit Witz und vielen Lachern bringen sie das Publikum zum Nachdenken.

Der Eintritt kostet für Mitglieder des Kulturfördervereins 12 Euro und für Nichtmitglieder 15 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei Kreativ Schreibhandel in der Jetzendorfer Straße 4.

Strom aus der Steckdose?
Die Agenda-21-Gruppe veröffentlicht im Mitteilungsblatt der Gemeinde Petershausen in Zusammenarbeit mit dem Energieforum Petershausen e.V. und der BürgerEnergie HaPeVi eG regelmäßig informative Beiträge zum Thema Energie. Unter dem gemeinsamen Motto "Strom aus der Steckdose?" stehen sie auch im Flyer-Format als PDF zur Verfügung.

FlyerFolgende Flyer sind erschienen:
1. Übersicht regenerativer Energien (1,3 MB, 12/2016)
2. Photovoltaik (0,35 MB, 2/2017)
3. Windkraft (0,8 MB, 5/2017)
4. Elektromobilität (1 MB, 6/2017)
5. Biogasanlagen (0,5 MB, 9/2017)
6. Solarthermie (0,4 MB, 10/2017)
7. Wir schaffen das! (0,5 MB, 1/2018)


> Frühere Meldungen